Visueller Anker: Unser Moodboard Beispiel

Ihr Ansprechpartner

Mit der Erfahrung von über 10 Jahren Web für Firmen wie McDonald's, LindtSprüngli oder GE Capital und zahlreichen, großen Online-Projekten unterstütze ich Ihr Projekt KPI-orientiert, ideenreich und stets sprungbereit für die Extra-Meile.

Kontakt Schliessen

Gerade Gestaltung braucht einen Plan und einen Anker. Und trotzdem sollte sie frei sein, um eine Botschaft transportieren zu können. Hier gibt es verschiedene Ansätze. Aber wir denken, zu Beginn müssen die Gedanken frei sein, um Inspiration und funktionierende Muster nutzen zu können.

Gute Künstler kopieren, große Künstler stehlen.

Pablo Picasso

Insofern nutzen wir ein Moodboard, um Ideen in einem chaotischen Raster zusammenzutragen. Um sich dann im zweiten mehr und mehr vom Überflüssigen zu trennen oder eventuell auch Neues hinnzuzufügen, schliesslich gilt: Panta Rhei. Warum ein Moodboard übrigens nicht nur in der Gestaltungsabteilung ein sinnvolles Instrument ist, erfahren Sie auch in diesem Artikel.

Unser aktuelles Moodboard Beispiel

Ich will die Inspirationen gar nicht so sehr erklären. Mir gefallen die Aufbügelmuster als Icons für die angestrebte Zielgruppe. Eine starke Antiqua wäre schön modern in Kombination mit einer leichten Slab-Serif. Und das Gelb hier ist wahnsinning stark. Ansonsten kann alles noch wachsen und ganz verschieden werden. Nur der Anfang ging ganz leicht von der Hand. Und soviel zum Alltag im Gestalten – es gibt eine Angst vor dem weißen Blatt Papier. Und die hat sogar einen Namen: Vacansopapurosophobia. Deswegen ist unser Moodboard hier der Anfang ohne Schrecken:

Moodboard Beispiel

Und selber machen?

Ein Moodboard wird wahrscheinlich auch in Zukunft etwas sein, dass innerhalb der Elfenbeintürme der gestaltenden Firmen oder Abteilungen genutzt wird. Das sollte es aber eben nicht. Sie haben eine Vorstellung davon, wie Ihr Shop/Webseite/Fassade/Briefmarke/Brieftasche/Schnürsenkel aussehen soll? Welche Farben, Schriften, Formen, Gesichter, Stile oder Gegenstände passen Ihrer Meinung nach am besten zu Ihrer Zielgruppe? (Zum Thema Zielgruppe empfehlen wir auch einen Blick in unseren Persona-Beitrag)

Sie wollen sich dabei aber nicht von digitalen Inspirationsquellen begrenzen lassen? Prima, dann sind hier ein paar ganz sagenhafte Inspirationsquellen für Sie

Die Liste ist zugegeben ein wenig lieblos, denn Inspiration lauert überall. Wir sind gespannt, wo sie für Sie lauert? In der U-Bahn? Beim Autofahren? Beim Konzert? Einfach an Ruben Haug schreiben, und wir ergänzen unsere Liste gerne.

Fazit

Während es in den vorherigen Schritten teilweise um Präzision ging, war hier viel Schnelligkeit gefragt. Die Entscheidung Gelb oder Grün ist nur relevant, wenn es relevant für die Zielgruppe ist. Und die wollen wir so schnell wie möglich erreichen. Daher ist die Angst vor dem Beginn, unbegründet und sinnlos, und kann zum Beispiel mit dem Instrument Moodboard behoben werden. Und der nächste Schritt, der Weg vom chaotischen Moodboard Beispiel zum präzisen Online-Prototyp kann damit angegangen werden. Und in der Zwischenzeit aktualisieren wir die Inspirationsquellen-Liste gerne mit Ihren Vorschlägen.

Diese Seite ausdrucken? Kontakt

Florian Schaller

Konzept, Gestaltung

Ruben Haug

SEO, Kundenkontakt

Daniel Popescu

Datenbanken, Technik

Flori Schaller

Mit der Erfahrung von über 10 Jahren Web für Firmen wie McDonald's, LindtSprüngli oder GE Capital und zahlreichen, großen Online-Projekten unterstütze ich Ihr Projekt KPI-orientiert, ideenreich und stets sprungbereit für die Extra-Meile.

fsc@schaller-werbeagentur.com

07231-60 72 774

Schliessen

Einen Online-Shop zu starten ist definitiv mehr als der technische Aufwand und die Logistik. Sondern vor allem die Frage, wie erhalte ich Besucher, überzeuge diese vom Kauf und binde sie nach dem Kauf weiter. Mit dem Projekt »Die Warenkorb-Dokumentation« nutzt die Schaller Werbeagentur GmbH Ihre langjährige E-Commerce und Multichannel-Erfahrung, um ein eigenes E Commerce-Projekt vom Start zu gründen. Alle Daten, Erkenntnisse, Fehler und Erfolge können Sie wärend dieser Zeit live verfolgen. Und den Schluss daraus ziehen, dass wir der richtige Partner für Sie sind.

Sie haben bereits einen Shop, sind aber nicht mit dessen Performance zufrieden? Unser Projekt Shopverbesserer ist genau auf Sie abgestimmt. Schauen Sie rein oder kontaktieren Sie Herrn Ruben Haug unter
07231/6072774
rha@schaller-werbeagentur.com

Unsere Ergebnisse als Wochenrückblicke