Pressematerial

Hier finden Sie unser aktuelles Pressematerial zum Projekt Die Warenkorb-Dokumentation. Falls Sie darüber hinaus Informationen brauchen, dürfen Sie selbstverständlich – unter Nennung unserer Quelle www.der-shopstart.de – unsere Beiträge, oder Teile davon nutzen. Für Interviewanfragen oder Kooperationsanfragen, nimmt sich Ruben Haug unter rha@schaller-werbeagentur.com gerne Zeit für Sie.


Pressematieral als pdf-Datei

Unser Presseveröffentlichung finden Sie als dreiseitige pdf-Datei hier. Den identischen Text können Sie aber folgend auch gerne direkt kopieren. Falls Sie Bild-Material benötigen, einfach fragen.

Pressematerial in Text-Form folgend


Über 100.000 deutsche Shops – braucht es noch mehr?

In Deutschland gibt es mehr als 100.000 aktiv betriebene Online-Shops, die im Jahr 2014 ein gemeinsames Umsatzwachstum von 17% erwirtschaftet haben und auch 2015, ein zweistelliges Wachstum anpeilen. Zahlen von denen der rein stationäre Einzelhandel derzeit nur träumen kann.

Aber wie macht man es richtig – oder falsch?

Geheime Erfolgsformeln sind eine komplizierte Sache: Entweder sie existieren nicht, oder sie werden nicht verraten. Deswegen ist es für viele klassische Einzelhändler immer noch enorm schwierig, Ihre Idee auch Online funktionieren zu lassen. Zu viele Fragen, Möglichkeiten und Chancen, die von ganz anderen, neuen Ansprechpartnern beantwortet werden müssen.
Der Start wird dadurch hinausgezögert, während sich die großen Marktplätze wie Amazon & Co. immer mehr des Markts sichern.

Ein Blick hinter die Kulissen, vom Start weg.

Die Schaller Werbeagentur GmbH führt deshalb mit dem Projekt „Die Warenkorb-Dokumentation“ seit dem 19. Januar ein ganz aktuelles Experiment zu diesem Thema durch. Innerhalb von 40 Tagen wird unter www.der-shopstart.de ein Online-Shop von Null aufgebaut. Alle Handlungen
werden dabei eben nicht nur beschrieben, sondern vom Nutzer direkt mitbestimmt: Welche Produkte sollen verkauft, wie soll der Shop heißen oder welche Bezahlarten benutzt werden? Etliche Fragen wie diese werden von Experten innerhalb des Projektzeitraums nicht nur transparent beantwortet, sondern auch konkret umgesetzt werden. So dass nach 40 Tagen ein echtes Online-Geschäft entstanden ist, mit einem Einblick in den Umsatzverlauf und andere wichtigen Zahlen.

Im Interview verraten die Projektverantwortlichen Flori Schaller und Ruben Haug etwas über die Hintergründe:

Was ist das Ziel dieser Warenkorb-Dokumentation?

FLORI SCHALLER Ich denke, Menschen wollen heute etwas entstehen sehen.Und nicht mehr nur beschrieben bekommen. Und genau das machen wir mit www.der-shopstart.de – einen Shop in 40 Tagen entstehen lassen – mit einer völlig transparenten und beeinflussbaren Begleit-Reportage, live und ungeschönt.
RUBEN HAUG Oder zumindest wenig geschönt.

Auf was wird geachtet?

FLORI SCHALLER Wir meinen, das Thema E-Commerce ist immer noch viel zu verkopft. Selbstverständlich ist gerade Online enorm viel Fachwissen nötig, aber langfristige Planungen vorab – wozu?
RUBEN HAUG Zum Schluss entscheidet der Markt. Und während wir versuchen können, diesen vorauszusehen, bleibt doch immer ein erheblicher Rate-Faktor übrig.
FLORI SCHALLER Genau. Und deshalb werden wir diesen Rate-Faktor so niedrig wie möglich halten; indem wir so schnell wie möglich am echten Markt testen.
RUBEN HAUG Wir sind überzeugt, das Projekt wird zeigen, Sie brauchen keine komplizierte Logistik vorab aufbauen; wenn Sie gar nicht wissen können, ob Ihr Projekt auch wirklich Erfolg haben wird.
FLORI SCHALLER Gerade das ist ja das Schöne an Online. Sie können ohne riesige Vorab-Investitionen Ihre Ideen testen und nach Erfolg weiterverfolgen oder neu ausrichten.

Und wenn Ihr Shop nicht funktioniert?

FLORI SCHALLER Funktionieren wird er, wir haben da ein wenig Erfahrung. Wenn er auch Umsatz bringt: Prima! Aber das Ganze wäre eine nette Randerscheinung.
RUBEN HAUG Die Dokumentation steht ganz klar im Vordergrund. Wir wollen Herstellern und Händlern den Online-Handel näher bringen.
FLORI SCHALLER Viele Geschäftsführer werden sich seit Jahren mit der Idee eines Online-Vertriebsmodells auseinander setzen. Unsere Warenkorb Dokumentation soll für diese Ideen ein Startschuss sein.


Die richtigen Ansprechpartner für Ihren Startschuss oder Fragen dazu

Flori Schaller

Mit der Erfahrung von über 10 Jahren Web für Firmen wie
McDonald’s, LindtSprüngli oder GE Capital und zahlreichen, großen
Online-Projekten unterstütze ich Ihr Projekt KPI-orientiert, ideenreich
und stets sprungbereit für die Extra-Meile.

fsc@schaller-werbeagentur.com
07231-60 72 774

Ruben Haug

Als zertifizierter Digital Native sorge ich für das Controlling und die
analytische Stossrichtung Ihres Projekts. Prozesse organisiere ich so
schlank und zielorientiert wie möglich – ohne die wichtigste Komponente
zu vergessen: Freundlichkeit.

rha@schaller-werbeagentur.com
07127-187 92

Florian Schaller

Konzept, Gestaltung

Ruben Haug

SEO, Kundenkontakt

Daniel Popescu

Datenbanken, Technik

Einen Online-Shop zu starten ist definitiv mehr als der technische Aufwand und die Logistik. Sondern vor allem die Frage, wie erhalte ich Besucher, überzeuge diese vom Kauf und binde sie nach dem Kauf weiter. Mit dem Projekt »Die Warenkorb-Dokumentation« nutzt die Schaller Werbeagentur GmbH Ihre langjährige E-Commerce und Multichannel-Erfahrung, um ein eigenes E Commerce-Projekt vom Start zu gründen. Alle Daten, Erkenntnisse, Fehler und Erfolge können Sie wärend dieser Zeit live verfolgen. Und den Schluss daraus ziehen, dass wir der richtige Partner für Sie sind.

Sie haben bereits einen Shop, sind aber nicht mit dessen Performance zufrieden? Unser Projekt Shopverbesserer ist genau auf Sie abgestimmt. Schauen Sie rein oder kontaktieren Sie Herrn Ruben Haug unter
07231/6072774
rha@schaller-werbeagentur.com

Unsere Ergebnisse als Wochenrückblicke