Gestatten: Persona im Shop

Ihr Ansprechpartner

Mit der Erfahrung von über 10 Jahren Web für Firmen wie McDonald's, LindtSprüngli oder GE Capital und zahlreichen, großen Online-Projekten unterstütze ich Ihr Projekt KPI-orientiert, ideenreich und stets sprungbereit für die Extra-Meile.

Kontakt Schliessen

Der Schlüssel zum Erfolg von Produkten, Dienstleistungen und Angeboten ist das richtige Verständnis für die richtige(n) Zielgruppe(n). Dafür wird seit Jahrzehnten die Zielgruppenanalyse unter Einbeziehung verschiedener sozio- und demographischer Daten genutzt; ein nicht weg zu denkendes Instrument. Alternativlosigkeit heißt Stillstand und deswegen wollen wir in unserer eigenen Zielgruppenanalyse auf ein menschlicheres Mittel zurückgreifen.

Aus Daten werden Gesichter

Eine Zielgruppenanalyse liefert viele abstrakte Begriffe, Charts und Zahlen, die eine Zielgruppe eingrenzen sollen. Es bleibt aber ein abstrakter Begriff, der diese Zielgruppe nicht real werden lässt. Aber genau das ist nötig, um die echten Menschen hinter diesen abstrakten Begriffen erkennen zu können.

„Personas“ heißt deshalb das Zauberwort. Seit Mitte der 90er wird die Technik Personas dafür benutzt, aus Zielgruppenanalysen echte Menschen mit echten Wünschen und Bedürfnissen zu machen.

Never before had I seen such a boost in clarity, productivity and success in my own work.

Ruben Haug

Was ist also Persona?

Eine Persona ist ein Sujet über eine spezifische Person mit Namen, Bild und nachvollziehbarem Hintergrund. Die beschriebene Person wird in den meisten Fällen fiktiv sein, enthält aber Einflüsse aus echten recherchierten Daten. Das einseitige Sujet
ist indivduell verschieden, enthält aber häufig folgende Inhalte:

  1. Zusammenfassung eines typischen Tages
  2. Ziele
  3. Schnellüberblick
  4. Bilder
  5. Typische Aussage/Zitat
  6. Persönlicher Hintergrund
  7. Einstellung
  8. Verhalten im Detail

Eine entsprechende Vorlage haben wir Ihnen hier als Persona im Shop – Dateivorlage vorbereitet

Was soll Persona bringen

Neben dem überschaubaren zeitlichen Invest, gibt es ein paar gute sehr Gründe die Strategie Persona im Shop zu benutzen:

  1. Hilft beim Fokussieren auf notwendige Elemente für den potenziellen Benutzer
  2. Es hilft die Bedürfnisse des Zielkunden wirklich zu verstehen
  3. Als subjektiver Datenpool für das gesamte Team hilft es Teilaspekte besser zu verstehen
  4. Entscheidungen werden objektiver gefällt – nämlich aus Persona-Sicht
  5. Sind ein prima Übergang in späteren User-Tests

Für uns waren das bei weitem genug gute Argumente, um über dieses Instrument unsere Zielgruppen zu bestimmen. Und haben deswegen 4 Personas angelegt, von denen wir 1-2 später bearbeiten wollen. Und für deren Auswahl wir wieder Ihre Hilfe benötigen. Aber dazu später mehr. Denn zuerst unsere Vorabauswahl:

Persona 1: John

Persona im Shop / Typ 1

Persona 2: Leon

Persona im Shop / Typ 2

Persona 3: Matze

Persona im Shop / Typ 3

Persona 4: Nick

Persona im Shop / Typ 4

Welchen finden Sie am besten?

Um den weiteren Weg zu bestimmen, brauchen wir Ihre Mithilfe. Welchen dieser Charaktere finden Sie am spannendsten für die Vermarktung von Hosenträgern? Einfach auf eines der unten angegebenen Kästchen klicken und Ihre Stimme wird gezählt:

  • John
  • Leon
  • Matze
  • Nick

Fazit

Für einen oder mehrere dieser heute entwickelten Charaktere werden wir den Shop, Ablauf, Vertrieb und Marke optimieren. Dadurch haben wir einen gewissen Anker zur weiteren Vorgehensweise und hoffentlich auch Ihnen zeigen können: Menschen wollen individuell verschieden behandelt werden und dazu braucht es bereits vorab eine klare Ausrichtung. EIn Instrument dabei können Personas sein

Zahlenbezogener Zusatz

Da wir die Zielgruppe jetzt zwar sehr emotional eingegrenzt haben und einen Tag später die aktuellen Marktzahlen darstellen, fehlt zwar wenig. Aber je mehr Informationen, desto besser. Ein ähnliches Produkt mit ähnlicher Zielgruppe hat folgenden Marktumfang:

Mehr zu den Infos finden Sie unter anderem hier: http://www.similarweb.com/website/jungfeld.com

Diese Seite ausdrucken? Kontakt

Florian Schaller

Konzept, Gestaltung

Ruben Haug

SEO, Kundenkontakt

Daniel Popescu

Datenbanken, Technik

Flori Schaller

Mit der Erfahrung von über 10 Jahren Web für Firmen wie McDonald's, LindtSprüngli oder GE Capital und zahlreichen, großen Online-Projekten unterstütze ich Ihr Projekt KPI-orientiert, ideenreich und stets sprungbereit für die Extra-Meile.

fsc@schaller-werbeagentur.com

07231-60 72 774

Schliessen

Einen Online-Shop zu starten ist definitiv mehr als der technische Aufwand und die Logistik. Sondern vor allem die Frage, wie erhalte ich Besucher, überzeuge diese vom Kauf und binde sie nach dem Kauf weiter. Mit dem Projekt »Die Warenkorb-Dokumentation« nutzt die Schaller Werbeagentur GmbH Ihre langjährige E-Commerce und Multichannel-Erfahrung, um ein eigenes E Commerce-Projekt vom Start zu gründen. Alle Daten, Erkenntnisse, Fehler und Erfolge können Sie wärend dieser Zeit live verfolgen. Und den Schluss daraus ziehen, dass wir der richtige Partner für Sie sind.

Sie haben bereits einen Shop, sind aber nicht mit dessen Performance zufrieden? Unser Projekt Shopverbesserer ist genau auf Sie abgestimmt. Schauen Sie rein oder kontaktieren Sie Herrn Ruben Haug unter
07231/6072774
rha@schaller-werbeagentur.com

Unsere Ergebnisse als Wochenrückblicke