Im Warenkorb durch Bits und Bytes

Ihr Ansprechpartner

Mit der Erfahrung von über 10 Jahren Web für Firmen wie McDonald's, LindtSprüngli oder GE Capital und zahlreichen, großen Online-Projekten unterstütze ich Ihr Projekt KPI-orientiert, ideenreich und stets sprungbereit für die Extra-Meile.

Kontakt Schliessen

Wenn die eingeplanten Blöcke für die Dokumentation knapper wird, nutzen wir inflationär unsere beiden Lieblingsthemen: Fussball und Routinen, so auch heute beim Warenkorb-Block

People are always going to go shopping. A lot of our effort is just: ‚How do we make the retail experience a great one?‘

Philip Green

Insofern ist die Frage, wie machen wir das Einkaufserlebnis zu einem Großartigen? Oder vorab, was ist ein großartiges Einkaufserlebnis? Ein paar Vorschläge:

Da die Zeit bis zur Veröffentlichung sich jetzt nur noch auf 10 Minuten beläuft, muss ich hier ein wenig verknappen und mich um die wesentlichen Punkte kümmern: Schnell und begeisternd, und dabei das Thema Routine wieder einmal überspannen.

Schnell

Es gibt verschiedene Shops, weil es unterschiedliche Warensortimente oder Warenkonzepte gibt. Für einen Vollsortimenter ist der Warenkorb ein ganz essenzielles Medium, hier kann sich der potenzielle Käufer seine Entscheidung noch einmal anschauen und hier besteht auch die Chance Up-Sell oder Cross-Sell zu betreiben.

Bei einem nischenartigeren Sortiment wie unserem gibt es diese Chance nicht, da wir nicht planen 10 Hosenträger zu verkaufen. Sondern einen einzigen. Und das Up-Sellen (?) auf eine spätere Phase zu verlegen – nach Kauf. Das bedeutet in unserem Fall also, es gibt keinen Grund einen Warenkorb oder eine Wunschliste zu bewerben/plakativ unterzubringen, da der Kauf – idealerweise – mit dem Hinzufügen zum Warenkorb abgeschlossen ist. Ein weiterer Schritt über den Warenkorb würde also nur die Abbruchquoten erhöhen.

Deswegen direkt weiter

Deswegen sorgt bei uns das Hinzufügen des Produkts in den Warenkorb direkt zum Weiterleiten auf eine neue Seite – in offener Diskussion derzeit ob das eine inhaltliche Seite oder das Auschecken direkt sein sollen, dafür werden wir wohl einen A/B-Test bemühen. Dieser Schritt muss weder plump noch abrupt daher kommen, schliesslich haben Sie als Shop-Betreiber das Ganze ja in der Hand wie Sie Ihre Zielgruppe ansprechen wollen. Bei uns wird das übertrieben charmant passieren, mit diesem Zeitgenossen:

Noch 0 Sekunden für überraschend und begeisternd

Time is up für den Text zu „überraschend“ oder „begeisternd“, und zugegeben, das sind sowieso hoch trabende Begriffe. Wir wollen die Kommunikatiion die ganze Zeit übertrieben überspitzt und kontinuierlich halten. Don Corleone gibt also nicht nur seinen Kommentar zum Hinzufügen eines Artikels sondern auch zum Abschicken der Bestellung. Und gar darüber hinaus, zum Nachbearbeiten in der E-Mail. Das ist aber ein anderes Thema (gifs im Newsletter können Sie sich aber hier z.B. anschauen und Ihre eigene Meinung davon bilden.) Bis dahin, gibt es für uns immer weniger zu tun, schliesslich kam heute die Meldung, dass unsere Hosenträger auf dem weg sind.

Hurra

Mehr dazu, bald.

Diese Seite ausdrucken? Kontakt

Florian Schaller

Konzept, Gestaltung

Ruben Haug

SEO, Kundenkontakt

Daniel Popescu

Datenbanken, Technik

Flori Schaller

Mit der Erfahrung von über 10 Jahren Web für Firmen wie McDonald's, LindtSprüngli oder GE Capital und zahlreichen, großen Online-Projekten unterstütze ich Ihr Projekt KPI-orientiert, ideenreich und stets sprungbereit für die Extra-Meile.

fsc@schaller-werbeagentur.com

07231-60 72 774

Schliessen

Einen Online-Shop zu starten ist definitiv mehr als der technische Aufwand und die Logistik. Sondern vor allem die Frage, wie erhalte ich Besucher, überzeuge diese vom Kauf und binde sie nach dem Kauf weiter. Mit dem Projekt »Die Warenkorb-Dokumentation« nutzt die Schaller Werbeagentur GmbH Ihre langjährige E-Commerce und Multichannel-Erfahrung, um ein eigenes E Commerce-Projekt vom Start zu gründen. Alle Daten, Erkenntnisse, Fehler und Erfolge können Sie wärend dieser Zeit live verfolgen. Und den Schluss daraus ziehen, dass wir der richtige Partner für Sie sind.

Sie haben bereits einen Shop, sind aber nicht mit dessen Performance zufrieden? Unser Projekt Shopverbesserer ist genau auf Sie abgestimmt. Schauen Sie rein oder kontaktieren Sie Herrn Ruben Haug unter
07231/6072774
rha@schaller-werbeagentur.com

Unsere Ergebnisse als Wochenrückblicke