Mit Tag 0 beginnen

Das ganze Projekt vom Start.

Zum Stand heute

Der aktuelle Stand des Projekts

Ein Projekt der Schaller Werbeagentur GmbH

Wie startet man einen Online-Shop? Die Live-Dokumentation

Eine vollständige Dokumentation zum Start eines Online-Shops. Mit allen offengelegten Zahlen, Fehlern, Erfolgen und Routinen. Zum Nachmachen oder Nachmachen lassen. Gedacht als Inspiration und Hilfe für den Einzelhandel

Tag 0
Heute

Noch 0

EUR Umsatz

2015 – An den Kuchen, fertig, Los!

Ein Stadtbesuch im Süden Deutschlands: Weihnachtszeit, der Konjunkturmotor brummt und die Menschen sind so zufrieden wie nie zuvor. Wieder mal wird ein neues Rekordumsatzjahr im Handel erwartet. Die Innenstädte sind geschmückt, die Böden glänzend gewienert und die Kinderaugen strahlen. Ein mehrstündiger Besuch im größten Kaufhaus der Stadt, samt kostenloser Geschenkeverpackung. Dann in die Parfümerie um die Ecke sowie zum modisch top sortierten Einzelhandel mit hervorragend geschulten Fachverkäufern: Fantastisch. Und als Belohnung des Ganzen gibt es um 16:00 Kaffee und Kuchen im angestammten, traditionellen Café am Marktplatz. Herrlich.

Als wir aus den weihnachtlich dekoriertem Schaufenster blicken, müssen wir feststellen: Es bummelt gar nicht sehr. Recht wenige Menschen besuchen das große Kaufhaus in der Stadtmitte – schon gar nicht stundenlang. Oder den modischen Einzelhändler um die Ecke. Selbst in Parfümerie oder Optiker sind nicht viele Menschen zu sehen. Und trotzdem ein Rekordjahr – wie das? Wenn die Menschen nicht mehr zur Ware kommen, muss dafür die Ware doch trotzdem noch zu den Menschen kommen. Und das findet seit beinahe 2 Jahrzehnten auf einem zusätzlichen Weg statt: Online.



Beeindruckender Blick hinter die Kulissen des Online-Shopping-Giganten Otto samt Töchtern(Screenshot: Otto)

Ein Kuchen der täglich wächst

Im Jahr 2014 verbuchte der deutsche Online-Handel erneut ein Rekordjahr: 17% Umsatzwachstum. Die Deutschen sind noch lange keine Online-Shopping-Weltmeister. (das sind nämlich die Iren) Aber Sie kaufen online das, was sie sonst in den Innenstädten fanden: Kleidung, Bücher, Schmuck, Brillen, Werkzeug, Autos, Schuhe oder gar Kuchen. Und es werden dabei immer mehr: Jeder Deutsche kauft durchschnittlich für 48 EUR im Jahr online ein. Ob in Rostock oder Freiburg, Mann oder Frau und gar Jung oder Alt – Online ist derzeit der Motor des Handels. Ein Motor, der eine riesigen internationalen, mehrsprachigem Kuchen backen kann. Und da auf der einen Seite immer mehr ältere Zielgruppen online einkaufen und die nachwachsenden jungen Zielgruppen per se online affin sind, wächst dieser Kuchen immer weiter an. Damit nicht genug. Er wächst sogar mehrfach, denn während die Reichweite des Innenstadt-Kaufhauses auf einen Einzugsgebiet von 20 Kilometer begrenzt ist, kann ein Online-Shop in Pforzheim, Moskau und Los Angeles für Umsatz sorgen – gleichzeitig.

Stück vom Kuchen besetzt

Leider gelten diese Feststellungen nun schon 20 Jahre, und einige Platzhirsche sorgen dafür dass der Kuchen großteils reserviert ist – Amazon, Zalando, Otto etc. Und deren Vorteil wächst mit jedem Tag an; mit jedem verkauften Produkt gewinnen diese mehr Einblick in Kundenverhalten und Kundenwünsche und können dadurch Kaufentscheidungen mindestens genauso stark lenken, wie es das große Innenstadt-Kaufhaus vor Jahren noch konnte. Die entstandenen Routinen machen es Neueinsteigern immer schwerer sich einen Platz am Kuchenbüffett zu sichern. Glücklicherweise bedeutet Online häufig auch Transparenz. Die Amazon-Routinen können also ganz einfach kopiert und angewendet werden, der Kuchen kommt damit immer näher – oder nicht?

In 40 Tagen an den Kuchen

Vollsortiment oder Nische? Internationale Ausrichtung oder regional? Marktplatz oder eigener Shop? Sinnvolle Routine oder gedankenlos kopiertes Muster? Die Liste könnte ziemlich lang werden. Wahrscheinlich gibt es zu jeder dieser Fragen auch schon etliche – hoffentlich kontroverse – Beiträge. Was all diesen Beiträgen, Listen und Tutorials aber fehlt, ist ein echter praktischer Bezug.

Talk is cheap

Keith Richards

Diesen stellen wir für Sie her: In 40 Tagen entwickeln wir das Konzept, die Technik, Gestaltung, die Infrastruktur und in unserem Fall sogar das Produkt für einen echten Online-Shop. Mit einer Warenkorb-Dokumentation. Wir starten von Null. Und dokumentieren alle Schritte täglich, immer werktags um 13:20 Inklusive aller Einsichten, Fehler, sinnvollen Routinen aber auch Umsatz- und Nutzerzahlen. Mit dem Ziel, einen Platz am Kuchenbüffett zu ergattern – aber vor allem um Ihnen Chancen zu zeigen, es uns gleich zu tun: Als Verbundmitglied, Produzent, Einzelhändler oder Großhändler. Und 2015, mehr als 10 Jahre nach Gründung von Facebook, dürfen Sie als Leser selbstverständlich auch mitentscheiden, wohin die Reise geht. Auf dem jeweiligen Tagesbeitrag richten wir dazu eine Möglichkeit ein. Aber bis hierhin ist alles bereits entschieden:

Die Agenda

Der Reiseplan steht als grobes Raster und endet nach 40 Tagen mit dem erfolgreichen Launch des Shops. Einige der Zwischenschritte bis dahin sind folgende:

Der Ausblick auf die Warenkorb-Dokumentation

Online hat den Handel seit mehreren Jahrzehnten(!) evolutioniert. Das Zeitfenster, um attraktive Nischen besetzen zu können wird durch die Monopolisierung durch Amazon und Co. stetig kleiner. Gerade deswegen ist 2015 der perfekte Start als Online-Händler: Mit der heute beginnenden Warenkorb-Dokumentation www.der-shopstart.de können Sie live verfolgen, welche Probleme, Fragen und Chancen gelöst und genutzt werden können. Viel Spass dabei.

Und wenn Sie längst mit Ihrem eigenen Shop gestartet sind, ist unser Shopverbesserer-Angebot vielleicht genau das Richtige für Sie und 2015.

Einen Online-Shop zu starten ist definitiv mehr als der technische Aufwand und die Logistik. Sondern vor allem die Frage, wie erhalte ich Besucher, überzeuge diese vom Kauf und binde sie nach dem Kauf weiter. Mit dem Projekt »Die Warenkorb-Dokumentation« nutzt die Schaller Werbeagentur GmbH Ihre langjährige E-Commerce und Multichannel-Erfahrung, um ein eigenes E Commerce-Projekt vom Start zu gründen. Alle Daten, Erkenntnisse, Fehler und Erfolge können Sie wärend dieser Zeit live verfolgen. Und den Schluss daraus ziehen, dass wir der richtige Partner für Sie sind.

Sie haben bereits einen Shop, sind aber nicht mit dessen Performance zufrieden? Unser Projekt Shopverbesserer ist genau auf Sie abgestimmt. Schauen Sie rein oder kontaktieren Sie Herrn Ruben Haug unter
07231/6072774
rha@schaller-werbeagentur.com

Unsere Ergebnisse als Wochenrückblicke